Nanopen von Elementals

Ein Nanopen sieht auf den ersten Blick genauso aus wie ein, zum klassischen Needling verwendetes Pensystem. Der Unterschied ist, dass auf das motorbetriebene Handstück eine Spitze aufgesteckt wird die keine Nadeln trägt, sondern einen Stempel mit mikroskopisch kleinen Silikonpyramiden. Um ihnen einen Vergleich zugeben: Ein normales Haar hat in etwa einen Durchmesser von 80 Mikrometer. Die Silikonpyramiden die hier zum Einsatz kommen haben an der Spitze unter 10 Mikrometer. Damit kann man völlig schmerzfrei und ohne Nebeneffekte Mikrokanäle in der Epidermis erzeugen und damit den Wirkstofftransport von Stoffen bis zu einer Grösse von ca. 70 Mikrometer um ca. das 5-fache im Vergleich zu einer topischen Applikation steigern. Damit liegen wir auf demselben Niveau wie beim kosmetischen Needling.
Im Vergleich dazu gibt es bei dieser Behandlung keine nennenswerte Hautirritation und damit auch keine Ausfallzeit. Zudem ist die Behandlung schmerzfrei und unterliegt auch nicht den Einschränkungen der neu in Kraft getretenen Verordnungen wie DIN-Norm oder Medizinproduktegesetz.

Zurück zur Produktübersicht